Weiterbildung - Termine

18.02.2019 , 19:30

Stefan Weidner: "Jenseits des Westens"


Lesung und Gespräch

„Jedem Weltbild geht eine Grammatik, ein Vokabular, eine Überlieferung, eine Erzählung voraus. Diese Narrative, das heißt die Geschichten, die über die Welt erzählt werden, interessiert mich mehr als das, was angeblich die Welt selbst sein soll. Wer gleich schon über die Welt als solche reden, etwas „Wahres“ über sie aussagen will, überspringt einen Schritt, verwechselt das jeweilige Bild von der Welt mit dieser selbst.“

Stefan Weidner ist Anhänger der Aufklärung. Gerade deshalb plädiert er dafür, Weltentwürfe aus Arabien, Afrika oder China ernst zu nehmen. In seinem Essay plädiert er für ein neues kosmopolitisches Denken, das die Vorstellung kultureller Überlegenheit überwindet.

Stefan Weidner, studierte Islamwissenschaften, Philosophie und Germanistik in Göttingen, Damaskus, Berkeley und Bonn. Er arbeitet als Übersetzer arabischer Lyrik und als Literaturkritiker. 2001-2016 war er Chefredakteur der vom Goethe-Institut auf Englisch, Arabisch und Persisch herausgegebenen Kulturzeitschrift „Art & Thought“ / „Fikrun wa Fann.“

Termin und Veranstaltungsort:

18.02.2019, um 19:30 Uhr, im Literaturhaus Salzburg (Strubergasse 23, 5020 Salzburg)

Eintritt: € 8,00 / 6,00




TERMINE
  • 25.09.2019
    Lebensgespräch 13 - mit Franz Rohrmoser
  • 18.10.2019
    Bundesfachtagung Globales Lernen – Potenziale und Perspektiven 2019 in Wien
  • 20.11.2019
    Bundesfachtagung Globales Lernen – Potenziale und Perspektiven 2019 in Salzburg
Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA