Strategiegruppe Globales Lernen

Die Chancen, Globales Lernen - als ein ursprünglich vor allem von Nicht-Regierungsorganisationen getragenes und entwickeltes Konzept  nun im Österreichischen Bildungssystem stärker zu integrieren, stehen derzeit gut. Das BMUKK hat die Strategiegruppe Globales Lernen mit der Entwicklung einer Strategie zur Stärkung von Globalem Lernen in Österreich beauftragt. KommEnt koordiniert gemeinsam mit der Südwind Agentur, im Rahmen der Strategiegruppe Globales Lernen diesen Prozess. Die Einbindung möglichst vieler ExpertInnen und AkteurInnen aus verschiedenen pädagogischen Bereichen prägt den Prozess der Strategieentwicklung. Seit Frühjahr 2007 wurden mehrere Workshops mit breiter Beteiligung von MitarbeiterInnen aus Nicht-Regierungsorganisationen, VertreterInnen des BMUKK, Pädagogischer Hochschulen und Universitäten durchgeführt. Meilensteine dieses Prozesses waren:

  • Neue Ausarbeitung der Strategie Globales Lernen für die Strategiebereiche Erwachsenenbildung, außerschulische Kinder- und Jugendarbeit sowie Wissenschaft und Forschung, 2018/2019.
  • Internationale Präsentation und Feedback von GENE-Global Education Network Europe, 24.9.2009
  • Fertigstellung des Strategiepapiers für das Formale Bildungswesen im Frühjahr 2009: Strategiepapier
  • Präsentation der Strategie im BMUKK, 15.6.2009
  • Fachgespräch mit ExpertInnen aus dem Bereich Wissenschaft. ExpertInnen-Workshop 5, Salzburg, 3.12.2008
  • Globales Lernen in der Bildungsarbeit von NGOs. ExpertInnen-Workshop 4, Salzburg, 18.06.2008
  • Präsentation Strategieentwicklung Globales Lernen, BMUKK (insbesondere Strategiebereich: formales Bildungswesen). ExpertInnen-Workshop 3, Wien, 13.03.2008
  • Globales Lernen im formalen Bildungswesen ExpertInnen-Workshop 2, Wien, 27.11.2007
  • Konzeptionelle Herausforderungen Globalen Lernens ExpertInnen-Workshop 1, Salzburg, 27.09.2007

Dazwischen fanden einzelne Gespräche mit Pädagogischen Hochschulen und relevanten Fachgremien statt.



DOKUMENTE
  • Das neue Strategiepapier
Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA